verschlüsselte Kommunikation per email

Lie­ber Leser,

seit dem 25.05.2018 ist die ver­schlüs­sel­te Kom­mu­ni­ka­ti­on Pflicht gewor­den.

Wer­den STARTTLS oder Per­fect For­ward Secrecy bei der Ver­schlüs­se­lung der emails ver­wen­det, ist eine Trans­port­ver­schlüs­se­lung nach dem Stand der Tech­nik ange­wen­det wor­den. Im Ide­al­fall wird hier der Trans­port von Daten zwi­schen den Mail­ser­vern durch­gän­gig ver­schlüs­selt. Wenn Sie einen deut­schen Pro­vi­der ver­wen­den, kön­nen Sie davon aus­ge­hen, dass die­se Vor­ga­ben erfüllt sind.

Um Ihnen jedoch auf Wunsch zusätz­li­che Sicher­heit in der Email­kor­re­spon­denz anbie­ten zu kön­nen, habe ich Ihnen mei­nen Öffent­li­chen Schlüs­sel und den Fin­ger­print bereit­ge­stellt.

Open­PGP ist ein häu­fig genutz­ter und auch der der­zeit prä­fe­rier­te Weg zur ver­schlüs­sel­ten Daten­über­tra­gung via E‑Mail.

Zur Ver­schlüs­se­lung mit OpenPGP benö­ti­gen Sie das Pro­gramm GNU Pri­va­cy Guard (GnuPG) sowie einen öffent­li­chen Schlüs­sel. Zusätz­lich wird eine Erwei­te­rung für das jeweils ver­wen­de­te E‑Mail-Pro­gramm emp­foh­len. Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie mir auch jetzt noch unver­schlüs­sel­te emails zusen­den. 

 

Mein öffent­li­cher PGP- Schlüs­sel  kann von die­ser Web­sei­te her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Der Fin­ger­ab­druck lau­tet:  4A4D3009CA4A40556A33C9531041573D894EDDF9