Aron, Silverman

Hochbegabung und HSP

In den sozialen Medien entsteht manchmal der Eindruck, dass Hochsensibilität und Hochbegabung in einem Zusammenhang stünden. Hierzu existieren keine Studien, die dies bestätigen.

Linda Silvermann hat sich 1994 dahingehend geäußert, dass Hochbegabung und Hochsensibilität gleichzusetzen wären. Der Prozentsatz von 2–3 %  Hochbegabten entspricht jedoch nicht den 15 –20 % Menschen mit hochsensibler Veranlagung.

Nur ein sehr geringer Teil der Bevölkerung weicht von den durchschnittlichen IQ-Werten ab. Und dies betrifft sowohl den Bereich der Intelligenzminderung, als den Bereich der Hochbegabung.

Hochsensible Menschen verarbeiten alle Eindrücke sehr intensiv und auf tiefer Ebene. Dies führt oftmals zu klugen Rückschlüssen. Es bedeutet jedoch nicht automatisch hochbegabt zu sein. Können Hochbegabung und Hochsensibilität zusammen auftreten? Ja, das ist möglich.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie oder ihr Kind hochbegabt sind, und Sie sich hier Unterstützung wünschen, gibt es qualifizierte Anlaufstellen, die Ihnen weiterhelfen können. Einige sind im folgenden aufgeführt:

Fachportal Hochbegabung

FAQ_Hochbegabung

Hochbegabten Homepage

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen